Der Plan.
Platz zum Denken

Meine Verfassung ist zur Zeit nicht die beste. Flipper im Kopf und Fragezeichen auf der Stirn. Gut, es war schon schlimmer. Wesentlich schlimmer.
Letztes Jahr war ich noch klein mit Hut. Habe mich und andere Leute, überwiegend Männer (das hat sich einfach so ergeben) gefragt, wer mich wohl nehmen würde. Als Partnerin meine ich. Ich war jetzt nicht verzweifelt auf der Suche, es war nur der leise Wunsch, mich mal an eine starke Schulter anlehnen zu dürfen. Und natürlich, geliebt zu werden. Wer will das nicht? Das mit dem Sex war für mich nicht so ausschlaggebend – findet man doch hundert freiwillige an der nächsten Ecke.

Erstaunlicherweise musste ich feststellen, dass es doch einige interessierte Männer gibt, vernünftige sogar. Darüber musste ich lange nachdenken, aber dann ist es mir wieder eingefallen: ich bin gar nicht so übel. Gebraucht, aber noch gut in Schuss. Optisch ganz passabel, freundlich, ehrlich, offen und ich lache gern. Auf den Kopf gefallen war ich auch noch nie – meistens nur auf die Schnauze.

Was soll ich nur tun? Lange genug in der Krise gesteckt. Jetzt aber los. So richtig fit fühle ich mich noch nicht. Tausend tolle Ideen im Kopf, wo aber anfangen? Wohnung. Wohnung wäre gut. Und Keller. Einmal so richtig ausmisten, dass man auch durch meine Wohnung gehen kann, ohne über etwas - meistens über den Hund - zu stolpern oder sich blaue Flecken zu holen. Ja, ich brauche mehr Platz. Platz für die neuen Ideen. Platz für mich - nicht, dass ich dick wäre, aber Platz ist doch was feines. Und Platz für meinen Liebsten. Der muss hier ja auch noch irgendwie reinpassen.

Gut. Das ist mal beschlossen. Punkt 1: erstmal Platz schaffen.
Damit fange ich dann nächste Woche an. Ich will mich jetzt nicht drücken oder so. Ich will nur meinen Plan fertig bringen. Habe gehört, dass so ein Plan eine gute und wichtige Angelegenheit ist.

So. Was dann? Wenn ich dann Platz habe, was will ich machen? Gerade jetzt bei dieser Überlegung fällt mir auf, dass ich vielleicht doch erst einmal aktiv werden sollte. Könnte ja sein, dass ich mit mehr Platz auch besser denken kann…

28.5.15 14:00

Letzte Einträge: Mal eben in den Netto hüpfen Oder: Werde ich alt?, Shopping ist auch nicht mehr, was es einmal war…, Der kleine Leo und ich. Spricht er schon? Oder: Ich kauf' mir ein Würstchen, So schnell kann das gehen..., Das Leben geht weiter...

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen